Mama, ich will nicht sterben ... mein eigener kleiner Stern 

Am schön gelegenen Waldesrand, in der Nähe der Talsperre steht unser Familienhaus. Nachwuchs würde wieder etwas mehr Leben in unsere kleine Familie bringen. Doch eigene Kinder können wir nicht mehr bekommen. Deswegen wurde der Entschluss gefasst, ein Kleinkind zu adoptieren. Natürlich ist so eine Entscheidung mit viel Wartezeit verbunden und kann auch Enttäuschungen mit sich bringen.

Nun ist es schon September und draußen wird es wieder etwas kälter. Die Tage werden kürzer und der Wind fegt das Laub von den Bäumen.

Drei gute Wochen waren vergangen. Am frühen Morgen rief mich die Dame vom Jugendamt an. Ich solle mich bequem hinsetzen und gut zuhören, was sie mir nun zu erzählen hatte.

Im Krankenhaus Schlebusch liegt ein kleines Mädchen, 12 Monate alt, mit der angeborenen, unheilbaren Krankheit Mucoviszidose (Cystische Fibrose), abgekürzt CF. Sie hat niemanden, der sich um sie kümmert. Nur die Schwestern und Ärzte sind ihr vertraut.

Die Mutter hat die Kleine im Alter von 18 Jahren geboren und sehr vernachlässigt.

Vor einigen Monaten wurde das Kind mit einem schweren Lungeninfekt eingeliefert. Es begann ein Kampf um Leben und Tod. Weitere Infekte folgten!

Momentan ist sie über dem Berg und ist entwickelt wie ein Baby von einem halben Jahr. Bisher ist leider der Versuch gescheitert, die Kleine in eine Pflegefamilie zu geben. Die aufopfernde Pflege ist den Familien zu viel. Sie verdient eine besonders starke Liebe und Geborgenheit. Eine Heimunterbringung wäre ihr Todesurteil.

 

ISBN 978-3-86440-044-5  

PERSIMPLEX Verlag

 

Das Buch kann bei jedem Buchhändler und im Onlineversandhandel bestellt werden.

Tief im Herzen ist dein Platz ... mein kleiner Stern 

Im Jahre 2009, verstarb unsere jüngste Tochter Jessie im Alter von 29 Jahren,

die an einer Mukoviszidose litt. Ein Mädchen mit einer unerschütterlichen

Lebensfreude. Nach einer Lungentransplantation führte sie ein überaus glückliches

Leben. Ein Schimmelpilz in ihrer Lunge beendete ihr junges Dasein.

Mit diesem Schmerz zu leben ist grauenvoll. Ein Gefühl, eine Hälfte von mir,

ist dem Kind gefolgt und der andere Teil trauert. Es kommt die Frage,

hat das Leben noch einen Sinn? Ist das Eheleben noch tragbar?

Wie verhalte ich mich mit meinen Mitmenschen?

Ich gebe mir große Mühe, trotz meiner eigenen Trauer einen richtigen Weg zu

gehen. Eine Selbsthilfegruppe ist nicht mein Ding. Durch einen Traum befinde

ich mich in meiner Kindheit zurück und erlebe eine interessante Geschichte,

die mir nicht mehr so bewusst war. Mein Leben beginnt sich zu verändern.

Die Zeit lässt mich erkennen, dass sich eine bewusste Aufgeschlossenheit,

bei mir entwickelt. Die eine Erleuchtung der Wahrheit mit sich bringt, an der

ich festhalten muss, um endgültig zu begreifen, dass es eine Trennung mit mir

und meinem Kind auf Zeit ist. Der Glaube, gibt mir die Kraft wieder Gott zu

spüren. Jeder Tag, ist ein Tag mit meiner Jessie.

In diesem Buch beschreibe mit so viel Mitgefühl, Sehnsucht, dass nur die Liebe

zählt und wie Jessie an unserem Schicksal teilnimmt. Mit einer großen Offenheit

berichte ich über meines und das Trauerdasein meines Mannes, um vielen

Trauernden nahe zu sein und was sonst nicht immer ausgesprochen wird.

 

ISBN 978-3-86440-122-0

PERSIMPLEX Verlag

 

Das Buch kann bei jedem Buchhändler und im Onlineversandhandel bestellt werden.  

Pepe unter wilden Tieren 

 

Die Eltern, Lisa und Jan, wanderten mit ihrem Sohn, Pepe, nach Kanada aus, in ein Land mit vielen wilden Tieren. Jan, der Vater verwaltet dort eine gepachtete Jagd. Sie wohnen in einem Blockhaus, sofort unten am Fluss. Pepe, ein kleiner Träumer, liebt alle Tiere, ob groß, ob klein. Er behauptet, dass jedes Tier ihm eine Antwort gibt, in dem er das fühlt. Er selber spricht mit ihnen und schaut den Tieren, dabei in die Augen. Er lebt ständig in Gefahr, die mit großen Überraschungen enden. Pepes tägliches Leben ist oft mit Spannung und großer Liebe zu den Tieren verbunden. Ganz besonders aufregend ist das Treffen mit einem Grizzlybär. Man sollte sich überraschen lassen.

Viel Spaß an diesen Geschichten!

Ein Kinderbuch voller Überraschung und Spannung, das auch Erwachsene gerne mitlesen werden!

 

ISBN 978-3-86440-134-3  

PERSIMPLEX Verlag

 

Das Buch kann bei jedem Buchhändler und im Onlineversandhandel bestellt werden.

Rettung in großer Not


Dieser Roman erzählt eine aufregende und liebevolle Geschichte über zwei Menschen, die sich in Kiel kennenlernen. Pepe wohnt bei seinem Onkel und seiner Tante in Kiel und wird nach dem Abitur wieder zu seinen Eltern nach Kanada reisen, um dort Forstwirtschaft zu studieren. Wie es ein Zufall bestimmt, gehen auch die Eltern von Jess nach dem Abitur von der Tochter nach Kanada. Es stellt sich heraus, dass beide Elternteile miteinander befreundet sind.

Pepe und Jessie, so nennt er sie zärtlich, gehen eine große und ehrliche Liebe ein, die mit viel Aufregung, Erscheinungen aus dem Jenseits, Spannung, Verfolgungen, welche Jessie in große Gefahr geraten lassen, einhergehen.

Bei ihren Abenteuern in Kanada werden Tiere gerettet, bei denen Pepe und auch Jess die Liebe und Dankbarkeit der wilden Tiere erleben!

Jess erfährt von ihrer Mutter, dass sie auch die Gabe von ihrer Oma Helene vererbt bekam, welche schon immer Erscheinungen sah und Warnungen vernahm, welche sich dann verwirklichten.

Jessie wird Mutter und bekommt Zwillinge, Dina und Joshua!

Die geistige Erscheinung, welche Jessica heißt, gibt sich ihr zu erkennen. Sie wird Jessie und ihre Zwillinge weiterhin beschützen!

Langeweile wird in diesem Buch nicht aufkommen!


ISBN: 978-3-86440-282-1

PERSIMPLEX Verlag


Das Buch kann bei jedem Buchhändler und im Onlineversandhandel bestellt werden.